25.06.2017   » Herzlich Willkommen » Aktuelles

Kurzbericht zur Gemeinderatssitzung vom 08.10.2014


Tagesordnungspunkt 1 – Blutspenderehrung

Im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes nahm die Bürgermeisterin die Ehrung der verdienten Blutspenderinnen und Blutspender aus Dotternhausen vor. In ihrer Ansprache ging sie darauf ein, dass Blutspenden Leben rettet. Mit zusammen 335 Blutspenden hätten die zu Ehrenden sicher bereits zahlreiche Leben gerettet. Im Namen der Gemeinde Dotternhausen dankte sie den fleißigen Spenderinnen und Spendern für ihre uneigennützige Hilfe. Den zu ehrenden Blutspendern dankte sie für ihre Tat der Nächstenliebe. Dem DRK Schömberg dankte die Bürgermeisterin für die Durchführung der Blutspendetermine.

Geehrt wurden für 10 Blutspenden: Karlheinz Ackermann, Ingo Gerhardt, Marcus Kalmbach, Tobias Stanoschefsky, Maria-Luise Vogt und Yvonne Wager,

Für 25 Blutspenden wurden Klaus Kugler, Markus Schnekenburger

und für 50 Blutspenden Bernd Scherer, Markus Stauß und Heinrich Wistuba geehrt.

Andrea Wettki konnte sogar für 75 Blutspenden geehrt werden.

 

Tagesordnungspunkt  2 – Bausachen

Das gemeindliche Einvernehmen zur Umbau der bestehenden Werbeanlagen an der Tankstelle in der Dormettinger Straße 13 wurde vom Gemeinderat in Aussicht gestellt, sofern eine Verbesserung der Sichtverhältnisse vor Ort erreicht werden kann. Die Bürgermeisterin wurde ermächtigt vor Ort eine Lösung mit dem Bauherrn zu erarbeiten und das gemeindliche Einvernehmen anschließend zu erteilen.

 

Tagesordnungspunkt 3 – Vergaben

Breitbandausbau: Ortsnetzplanung und Vorbereitung Förderantrag

Im Gemeindegebiet gibt es verschiedene Bereiche, die über keinen ausreichenden Breitbandanschluss verfügen. Unterversorgt sind die Gewerbegebiete und der 4. Bauabschnitt Brühl-Kreuzwiesen. Die Telekommunikationsanbieter haben bisher kein Interesse gezeigt, die Versorgung zu verbessern, weshalb die Gemeinde nun eine Glasfaserversorgung für die Gebiete anstrebt.

 

Der Gemeinderat entschied nun, das Büro Geo Data mit der Ortsnetzplanung zu beauftragen. Gemeinsam mit der Gemeinde Dormettingen soll ein interkommunales Projekt entstehen und Fördermittel beantragt werden. Die Geo Data wurde vom Gemeinderat auch mit der Vorbereitung des Förderantrags beauftragt. Das Honorar für beide Aufträge wird pauschal berechnet. Die Honorarsumme liegt bei rund 14.000 €.

 

Tagesordnungspunkt 4 – Bekanntgaben und Verschiedenes

Hier wurden die Rekultivierung des Steinbruchs Plettenberg, die Lautsprecheranlage vom Friedhof und der Zustand der Hauptstraße im Bereich der Volksbank angesprochen.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 78 - 88 von 207
  Impressum | Login
© 2007